Mittwoch, 30. August 2017

13. SSW (12+0 - 12+6) 4. Monat ...der zweite Ultraschall

Endlich hatte ich die 12 "unsicheren" Wochen hinter mir. Diese zogen sich auch in der zweiten Schwangerschaft EWWIGGG! Bis ich aber eine komplette Bestätigung hatte musste ich auf 12+5 warten. Den da hatte ich einen Termin für meinen zweiten Ultraschall beim Frauenarzt.
Diese 5 Tage dauerten wieder eine Ewigkeit :D

An 12+0 hörte ich jedoch nochmal das Herz mit meinem Sonoline Doppler. Das erleichterte mich dann total.

Wie bereits erwähnt soll ich meinen Christiano ja nicht mehr so viel herumtragen. Als wir jedoch beim Fotografen waren um ein Bild für seinen Reisepass zu machen musste ich ihn auf den Stuhl setzen. Dabei hatte ich mir irgendwas eingeklemmt und hatte seit dem 3 Tage totale Schmerzen im unteren Rücken. Mit Wärme wurde das ganze besser, jedoch wusste ich hier auch nicht ob die Wärme nicht zum Baby durchstrahlte. Deshalb hielt ich die Wärmeflasche immer nur kurz heran.


Das Schlafen war noch immer Freund und Feind. Nachts träumte ich noch immer recht viel, wobei es mittlerweile nicht mehr so viele Albträume waren. Trotzdem wachte ich oft auf. Das wieder-einschlafen ging auch nicht mehr so einfach. Mein Mittagsschlaf war noch immer sehr nötig.

Meine Brüste fühlten sich noch immer unangenehm schwer an. Und meine Haut wurde auch nicht besser - Hallo Pickel!! :( Zum Ende der Woche traf ich auch einen Altbekannten Freund: HERRN SODBRENNEN .... ich dachte zuerst das wäre nur Zufall... aber ihr werdet es in der nächsten Woche genauer erfahren.

So nun aber zu meinem Frauenarzt-Termin und dem Ultraschall :)
Diesmal musste ich den Termin auf Nachmittags legen. Das bedeutete 2 Stunden Wartezeit. Christiano war mit meinem Mann zu Hause und machte dort seinen Mittagsschlaf. Also kein Problem. Übrigens: Als ich ins Auto stieg um zur Frauenärztin zu fahren kam im Radio: "Who´s that Girl?" .... ein Zeichen???
Heute wurde mein Mutterpass angelegt, ich musste das erste Mal Urin abgeben und wurde gewogen. Mein Blut durfte ich zum Glück behalten xD Sie trugen aber die Werte vom letzten Mal ein.
Ich habe mich daheim auch gewogen, da ich ja nur mit diesen Werten vergleichen konnte. So stellte
ich erschrocken fest das ich bereits 1,5 kg zugenommen hatte. Da meine Frauenärztin mich ja immer mit Kleidung usw. wiegt, kann ich hier erst beim nächsten Mal vergleichen.

Im Sprechzimmer besprachen wir erst die Werte der Blutuntersuchung. Wie in der letzten Schwangerschaft auch, musste ich nun Schilddrüsen-Hormone einnehmen. Innerlich hoffte ich ja das ich dadurch die Gewichtszunahme ein bisschen regulieren könnte xD
Aber verwundert war ich schon, ich war ja kurz vor der Schwangerschaft bei meinem Hausarzt. Dort prüfte er auch die Schilddrüsen und Eisenwerte. Damals meinte er die Schilddrüse sei vollkommen in Ordnung. Nur der Eisenwert war bei 13,3 wobei 13,0 das Minimum wäre.
Er konnte mir deshalb nichts verschreiben und meinte ich sollte mir selber etwas besorgen. Seit dem nahm ich ja die Eisentabletten. Meine Ärztin meinte dazu das meine Schilddrüsenwerte nicht "okay" seien. Zwar auch nicht extrem schlimm, aber ich müsste auf jeden Fall was nehmen damit ich richtig eingestellt bin.
Mein Eisenwert war bei 13,6 damit war Sie zufrieden. Also lies ich von nun auch die Eisentabletten weg. Wobei ich nach den ganzen Tabletten so eine minimale Steigerung jetzt nicht sooo herausragend finde. Aber ich bin ja auch kein Arzt.

Nun ging es zum Ultraschall. Heute wurde das erste Mal über den Bauch geschallt.
Über den Bauch konnte Sie meine Zyste überhaupt nicht finden. Sie war nicht sichtbar. Sie meinte das sei auch nicht mehr wichtig und wir müssen uns in dieser SS-Woche keine Sorgen mehr um die Zyste machen. Sie würde nun wohl verdrängt werden. So ganz beruhigt hat mich die Aussage nicht, aber nun gut.

Nun schauten wir uns das kleine Babylein an :) Dem ging es nämlich total gut und es turnte sogar herum. Es stieß sich mit den Füßchen (die für mich unglaublich lang wirkten) an der Gebärmutterwand ab und machte dann einen halben Purzelbaum. Direkt danach drehte es noch seinen Kopf und Oberkörper. Meine Ärztin versicherte mir heute das der Kopf und Bauchraum komplett geschlossen sei. Das ist schon mal gut. Das trug Sie auch später beim ersten Screening ein. Sie SSL (also von Kopf bis zum Po) waren 5,88 cm, das entsprach 12+3. Also war das kleine wieder 2 Tage hinterher. Sie meinte mit den Beinchen sei es schon an die 11cm lang. WOW! Ich war begeistert.
Als ich meinem Mann daheim erzählte das es so lange Beinchen hatte und 2 Tage zu klein war meinte er gleich: dann ist es bestimmt ein Mädchen *lach* ... tja das wissen wir im Moment leider noch nicht. Aber die Neugierde steigt. Diesmal musste ich nicht so lange auf meinen nächsten Termin warten. Den würde ich an 16+2 haben. Zuvor hatte ich aber an 14+5 meinen ersten Hebammen-Termin.

Also weiter im nächsten Update :)

Wer noch mehr über die 13. Woche erfahren möchte kann ja nochmal meinen damaligen Beitrag aus meiner 1. Schwangerschaft lesen. Damals hatte ich noch immer stark mit der Übelkeit zu kämpfen.

Kommentare:

  1. Ohhhhh ich bin schon so gespannt was es wird :) Natürlich ist das Wichtigste das es gesund ist und euch Beiden gut geht :) Ein Mädchen wäre aber bestimmt jetzt noch toll oder? ;) ❤️

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaa so geht es mir auch! Klar an erster Stelle die Gesundheit. Aber es wäre echt toll zu wissen was da herumschwimmt und wie ich es nennen soll :) ja für uns Eltern wäre ein Mädchen bestimmt toll. Ich denke aber Christiano fände einen Bruder sicher cooler :D Oh mann, es ist soo spannend :D

      Löschen
  2. Wie spannend deine Berichte immer sind. Ich fiebere immer richtig mit :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön. Das freut mich zu lesen :) Ich selber bin ja auch immer aufgeregt und nervös :D Deswegen versuche ich da meine Situation etwas wiederzugeben.

      Löschen
  3. Bin echt gespannt was es wird 😊❤️

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ohjjaaa ich auch. Das ist sooo spannend :D

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...